Begegnungen

Immer dann, wenn die Suche, das Erforschen nach mehr Lebenstiefe auf diesbezügliches Wissen und Erfahrungen treffen, entfalten sich bereichernde und erfüllende persönliche Begegnungen.

Mit dieser Seite möchte ich Euch allen Angebote unterbreiten, die nach meinen persönlichen Erfahrungen diese Möglichkeit eröffnen.


Über die Alchemilla-Kräuterfrauen

CREDO der Alchemilla Kräutergemeinschaft

Unsere Gemeinschaft ist geprägt vom Geist der Offenheit, Achtsamkeit, Hilfsbereitschaft, Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit.

Basis für unser Miteinander ist die Ehrfurcht vor der Schöpfung und die gegenseitige Wertschätzung.

Wir respektieren die Rhythmen der Natur, unsere Talente und Fähigkeiten und setzen uns diesen entsprechend jeweils unsere eigenen Grenzen.

Wir sind achtsam und liebevoll schöpferisch tätig.

Den Wert der Kräutervielfalt vermitteln

Die Kräuterinitiative Alchemilla entstand im Jahr 2006 aus dem Engagement der Kräuterpädagogin Susanne Türtscher heraus. Unter ihrer Leitung fand sich alsbald eine Gruppe tatkräftiger, kräuterliebender- und kundiger Frauen zusammen, die es sich zum Ziel setzten, ihr Kräuterwissen weiterzugeben und den besonderen Wert der Pflanzenvielfalt zu vermitteln.

In den Jahren 2007 und 2008 wurde das Kräuterprojekt von dem Gemeindenetzwerk „Allianz in den Alpen“ – im Rahmen des Projektes Dynalp² – finanziell unterstützt.“Allianz in den Alpen“ ist ein Zusammenschluss von Gemeinden und Regionen aus 7 Staaten des Alpenraums, dessen Mitglieder – gemeinsam mit den BürgerInnen – versuchen, den alpinen Lebensraum zukunftsfähig zu entwickeln.

Die Kräuterinitiative Alchemilla – derzeit bestehend aus 12 Frauen – versucht, das häufig verborgene Wirken der Frauen sichtbar zu machen, ihre Intuition zu stärken und den behutsamen Umgang mit dem Leben zu fördern.

Frauen / Produkte

Kontakt:
Susanne Türtscher
T +43 664 95 98 167
info@alchemilla.at

 


 

Share Button